Montag, 17. September 2018

Was tun in Tarifa? Die besten Tipps

Tarifa ist die südlichste Stadt des europäischen Festlandes. Von hier kannst du bei gutem Wetter bis nach Afrika sehen. Tarifa gehört - nach El Palmar ;-) - zu den coolsten Städten Südspaniens, denn hier ist immer etwas los. In Tarifa tummeln sich Kitesurfer, du findest kleine Boutiquen, tolle Restaurants und gemütliche Cafés. Das Beste: Tarifa ist nur eine Stunde von El Palmar entfernt. Ideal also, um Tarifa an einem surffreien Tag einen Besuch abzustatten. Aframe Surflehrer Alex verbrachte dieses Jahr den ganzen Sommer in Tarifa. Gut für dich, denn wir haben ihn nach seinen Highlights und Geheimtipps gefragt. Und hier sind sie – die besten Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Strände und Must Dos in Tarifa.

Beliebt zum Kitesurfen Tarifa
Tarifa gehört neben Fuerteventura und Hoʻokipa auf Hawaii zu den top Spots für Kitesurfer.

1. Tarifa Altstadt

Tarifas Altstadt besticht durch verwinkelte Gassen, kleine Bars, Restaurants und Boutiquen. Dort kann man sich leicht einen halben bis ganzen Tag verlieren. Hier kommen unsere Highlights in der Altstadt von Tarifa.
Tipp: Während der Siesta (ca. 14-17:30 Uhr) sind einige Läden geschlossen.

Das beste Eis von Tarifa
Die Altstadt von Tarifa betrittst du durch die so genannte “Puerta de Jerez”. Links hinter dem Torbogen findest du unseren ersten Geheimtipp: Denn dort gibt es richtig leckeres hausgemachtes Eis – Laut Alex und seiner Freundin Ana sogar das beste Eis in Tarfia.

Kuchen und Törtchen
Ein Stück die Straße runter, wird dir der süße Duft von Kuchen und Süßigkeiten in die Nase steigen. Dieser strömt aus der traditionellen Konfiserie bzw. Pasteleria “La Tarifena”. Hier werden seit über 60 Jahren leckere Törtchen und Süßigkeiten hergestellt. Im Schaufenster und in den Vitrinen stapeln sich die hübschen und süßen Köstlichkeiten. Diese eignen sich für einen kleinen Snack oder als Geschenk für Zuhause. Wer hier nicht schwach wird, ist selbst schuld.

Die Pasteleria “La Tarifena” ist bekannt für leckere Süßwaren in Tarifa
Naschkatzen unter euch? In der Pasteleria “La Tarifena” gibt es Tarifas leckerste Kuchen, Törtchen und andere süße Leckereien. Foto: Franziska Thomas
In Tarifas Altstadt gibt es die besten Süßigkeiten
In der Pasteleria “La Tarifena” ist auch die Einrichtung richtig hübsch. Foto: Laura Bauer

Shopping in der Altstadt
Wer gerne Shoppen geht, wird in der Altstadt von Tarifa sicher fündig. Ketten wie H&M oder Zara findest du hier zwar nicht, dafür zahlreiche individuelle Boutiquen mit modernen aber auch ausgefallener Kleidung, Schmuck, Kunsthandwerk und Wohnaccessoires.

Bars & Restaurants
Je weiter du die Straße hinunter gehst, desto tiefer arbeitest du dich in Tarifas Gastronomie-Angebot vor. In den romantisch verwinkelten Gassen der Altstadt findest du typisch andalusische Restaurants und viele Bars. Unsere Restaurant-Tipps findest du weiter unten. Wir können aber schon einmal verraten, dass die Restaurants "El Lola" sowie das Restaurant "Picnic" unsere Lieblinge in der Altstadt von Tarifa sind.

Plaza Miramar - Aussicht auf Afrika
Wenn du keine Lust hast, einzukehren, schnapp dir einen Coffee to go oder ein Törtchen aus der Pasteleria “La Tarifena” und setze dich auf den “Plaza Miramar”. Der kleine Garten befindet sich auf den alten Stadtmauern von Tarifa. Hier findest du Palmen und Bänke zum Entspannen. Das Beste: Von hier hast du eine herrliche Aussicht auf Marokko! 

Tarifas Altstadt
Enge Gassen, alte Bauwerke und kleine Shops machen Tarifas Altstadt so charmant. Die Iglesia de San Mateo (oben rechts) stammt aus dem 15. Jahrhundert. Fotos: Franziska Thomas
Vom Plaza Miramar in der Altstadt Tarifa sieht man Afrika
Vom Plaza Miramar aus siehst du bis nach Afrika!

2. Isla de las Palomas - Südlichster Punkt Europas

Willkommen am südlichsten Zipfel Europas! Die Isla de las Palomas (oder auch Isla de Tarifa) ist der südlichste Punkt des europäischen Festlandes. Um auf die Insel zu gelangen, brauchst du kein Boot. Du kannst die Insel bequem zu Fuß erreichen, denn ein Damm verbindet sie mit dem Festland (dem so genannten Punta de Tarifa). Auf der Isla de las Palomas befindet sich eine alte Militärfestung und ist nur gegen Terminvereinbarung begehbar. Doch das ist nicht das eigentlich Interessante. Vielmehr ist es die Lage, die die Isla de las Palomas so besonders macht. Denn hier, am südlichsten Punkt Europas, an der Straße von Gibraltar, verschmelzen die beiden Weltmeere, Atlantik und Mittelmeer, miteinander. Du hast also zu deiner Rechten den Atlantik und zu deiner Linken das Mittelmeer - und das mit Blick auf Afrika. Abgefahren, oder?

Die Insel bei Tarifa als südlichster Punkt Europas
Ein Spaziergang zum südlichsten Punkt des europäischen Festlandes gefällig?

3. Castillo de Guzman el Bueno

Wenn du schon auf dem Weg zur Isla de las Palomas bist, kannst du auch gleich im Castillo de Guzman el Bueno vorbei schauen. Die Burg liegt auf einem Feslvorsprung und thront quasi über Tarifa. Von hier hat man einen grandiosen Blick über die Meerenge von Gibraltar. Früher galt die Burg als Bollwerk gegen Piratenangriffe, später als Kaserne der spanisch-britischen Truppen. Heute kann man das Castillo de Guzman el Bueno besichtigen und sogar Führungen buchen.

4. Flanieren an der Strandpromenade - Paseo Maritimo

Spaziergang am Meer gefällig? Der Paseo Maritimo ist die Strandpromenade von Tarifa. Diese eignet sich bestens um zu Flanieren oder um mit dem Skateboard oder Longboard zu fahren. Entlang der Promenade findest du einige Strandbars und Clubs. Bei schönem Wetter kannst du hier den Sonnenuntergang genießen oder einfach das bunte Treiben der Strandbesucher beobachten. Im Winter ist es am Paseo Maritimo eher ruhig. Am südlichen Ende der Promenade erreichst du den Playa Chica, von wo du einen schönen Blick auf Marokko bzw. auf die Straße von Gibraltar hast.

Flanieren am Meer auf dem Paseo Maritimo in Tarifa
Herrlicher Spaziergang am Meer auf dem paseo Maritimo. Ein kleines Stopp zum Baden am Stadtstrand (unten links) verspricht Abkühlung.

5. Tarifa Strand - Playa Chica

Der Playa Chica befindet sich auf der Seite vom Mittelmeer. Das Meer ist an diesem Strand faszinierend blau und klar! Zwar gibt es dort so gut wie keine Wellen, dafür kannst du hier prima schnorcheln oder mit dem SUP paddeln. Am Playa Chica herrscht ein ganz eigenes Flair, denn Touristen siehst du hier kaum. Dafür kannst du dein Handtuch neben den Einheimischen ausrollen. ;-) Das Wasser ist hier interessanterweise immer ein paar Grad kälter als auf der atlantischen Seite.

Der Playa Chica ist ein Strand in Tarifa
Vom Playa Chica aus wirkt Afrika zum Greifen nah...

6. Windsurfen & Kitesurfen Tarifa: Playa de Valdevaqueros

Wenn wir schon bei Stränden sind: Der Playa de Valdevaqueros ist quasi DER Place to be für Kitesurfer und Windsurfer. Tarifa ist einer der weltbesten Kitesurf-Spots. Der Playa de Valdevaqueros ist dafür der top Spot unter den Stränden in Tarifa. Dort in Strandnähe gibt es die Bar Tumbao, was frei übersetzt “sich hinlegen” bedeutet. Der Name ist hier auch Programm: Auf dem grünen Rasen kann man super gut abhängen, Kitesurfer beobachten und Cocktails genießen. Auch die Musik ist meistens gut und gegen den Hunger gibt es Burger und anderes Gegrilltes. Hier kann man locker den ganzen Tag verbringen – vor allem wenn man mal Lust auf was Entspanntes hat.

Tarifas Strand eignet sich bestens zum Kitesurfen
Kitesurfen wird in Tarifa groß geschrieben. Wenn der Wind richtig steht, kann man schon von Weitem die vielen bunten Kites sehen.
Relaxen und Kitesurfen am Strand von Tarifa
links: Entspannen vor der die Bar Tumbao | rechts: Alex und Ana haben ihren Hund Frida immer dabei. Frida findet die vielen bunten Kites offensichtlich auch spannend.

7. Shopping - Surfshops in Tarifa

Tarifa ist die Hochburg der Kitesurfer. Klar, dass es hier auch entsprechende Geschäfte gibt. Du bist auf der Suche nach einem Neoprenananzug, Boardshorts, einem Surfboard oder Finnen? Egal was du suchst, in Tarifas zahlreichen Surfshops findest du alles rund um Wellenreiten, Kitesurfen oder Windsurfen - oder die neuste Surf Fashion.

8. Whale Watching Tarifa

Von April bis Oktober ist Wal-Saison. In dieser Zeit kannst du Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar beobachten. Die Stiftung firmm in Tarifa veranstaltet so genannte Whale Watching Touren. Im Unterschied zu vielen anderen Anbietern in Tarifa, setzt sich firmm (foundation for information and research on marine mammals) aktiv für den Schutz von Walen und Delfinen und somit auch für den Lebensraum Meer ein. Vor jeder Ausfahrt werden alle Teilnehmer erst einmal umfassend über den Lebensraum und den Schutz der Tiere aufgeklärt. Und auch während der Expedition erzählt das Team Wichtiges und Spannendes zu den Meeressäugern. Für A-Frame Gäste gibt es übrigens 10% Rabatt auf eine Whale Watching Tour.

Wale und Delfine beobachten in Tarifa
Eine Gruppe Delfine bei einer Tour mit firmm. Bild-Quelle: firmm

9. Tagesausflug nach Tanger Marokko

Mal schnell nach Afrika? Marokko scheint von Tarifa aus zum Greifen nah - als könne man mal schnell rüber schwimmen. Und tatsächlich ist Marokko nur 14 Kilometer von Tarifa entfernt. Ein bisschen weit zum Schwimmen, aber wozu gibt es die Fähre... Von Tarifa aus starten täglich mehrere Hochgeschwindigkeits-Fähren von FRS nach Tanger nach Marokko. In knapp 45 Minuten passiert die Fähre die Straße von Gibraltar und schon ist man in Afrika. Ein Tarifa Tanger Tagesausflug ist also gar nicht ungewöhnlich. Wer noch nie in Marokko war, kann in Tarifa die Chance für einen Kurztrip ergreifen.

Tipp: Reisepass nicht vergessen. Bist du in einer geführten Gruppe unterwegs, tut es auch oft ein Personalausweis.

Mit der Fähre von Tarifa nach Marokko
Hier sieht man, wie nah Tarifa von Tanger aus aussieht...
Zum Shoppen Tarifa nach Tanger
Ein Tarifa Tanger Tagesausflug kann unter anderem zum Shoppen genutzt werden. Auf den Märkten erhält man beispielsweise die berühmten Tajines.

10. Die besten Tarifa Restaurants

In Tarifa gibt es viele gute Restaurants, Bars und Cafés. Unsere drei Lieblings-Restaurants verraten wir dir jetzt:

Restaurant und Bar Picnic Tarifa

Das Restaurant Picnic liegt in der Altstadt von Tarifa. Hier passt einfach alles. Das Team ist herzlich und das Essen hervorragend: Tapas, Octopus, Steak oder Thunfisch - alles ist lecker und äußerst ansprechend angerichtet. Wer Tapas mag, muss die Patatas Bravas probieren! Neben dem überaus leckeren Essen gibt es hier sehr guten Wein.

Surla - Frühstück, Lunch oder Dinner

Surfer haben immer Hunger. Gut, dass es in Tarifa das Restaurant Surla gibt. Denn hier gibt es immer gutes Essen! Das Restaurant liegt direkt am Paseo Maritimo und ist der Lieblingsplatz von Surflehrer Alex und seiner Freundin Ana (Hündin Frida gefällt es auch). Egal ob Frühstück, Mittagessen oder Sushi zum Abendessen - hier könnten sie den ganzen Tag verbringen. Am Bemerkenswertesten ist ihrer Meinung nach das Frühstück: Es gibt Chia Pudding, Acai Bowl oder diverse Eier Variationen. Außerdem unglaublich guten Kaffee, Smoothies und andere gesunde Shakes. Das Coole ist, dass man dort auch typische spanische Tostadas essen kann, es ist also für jeden was dabei. Im Surla wird viel Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten gelegt und der Preis ist für die Qualität mehr als ok. Zu Mittag gibt es Woks und Pasta-Gerichte, abends verwandelt sich das Surla in ein Sushi Restaurant (Laut Alex das Beste Sushi der Gegend!). Das Surla hat ganzjährig geöffnet - Ausnahme ist der Februar. Abends ist das Restaurant nur in der Hauptsaison geöffnet (Juni bis Oktober). Das Restaurant selbst ist sehr liebevoll eingerichtet, sodass man sich einfach wohl fühlt und gerne länger dort bleibt.

Im Restaurant Surla in Tarifa gibt es exzellentes Essen
Frühstück, Mittagessen oder Sushi am Abend - hier schmeckt es immer! Bild-Quelle: Surla

El Lola

Das Restaurant El Lola ist eigentlich ein typisch andalusisches Tapas Restaurant. Aber nur “eigentlich”. Denn die Tapas dort sind modern angehaucht und es gibt dort viele Thunfischgerichte wie Sashimi, Tataki oder Tatar de Atun. Diese sind besonders zu empfehlen, da der Fisch direkt vor Ort gefangen wird und eine lange Tradition hat und auch zertifiziert ist. Unser Favorit, der Ensaladilla de langostinos oder die Calamares fritos eignen sich perfekt zum Teilen und Probieren. Das Restaurant und die Terrasse sind in der Hauptsaison eigentlich immer voll. Trotzdem kann man keinen Tisch im Vorhinein reservieren. Da sich das Restaurant in der Altstadt befindet, ist das Warten aufs Essen oft unterhaltsam - häufig spielen Musiker am Platz vor dem El Lola. Das Service Personal ist sehr sympathisch und lustig. Irgendwie fühlt man sich dort, als wäre man bei Freunden zum Essen eingeladen.

Andalusische Köstlichkeiten im El Lola in Tarifa
Im El Lola geht es immer turbulent zu...

11. Sonnenuntergang in der Waves Beach Bar

Die Waves Beach Bar Tarifa befindet sich direkt am Strand. Hier kannst du gemütlich sitzen, Fisch essen oder einen Cocktail schlürfen und dabei den Sonnenuntergang anschauen. In der Waves Beach Bar finden öfter auch Partys statt (bis nachts um 2 Uhr).

Cocktails und Sonnenuntergang in der Strandbar in Tarifa
Grandiose Aussicht von der Waves Beach Bar Tarifa aufs Meer... Fotos: Waves Beach Bar Tarifa

12. Kafee trinken im Chiringuito Lounge-Beach Restaurant Tarifa

Das Chiringuito Lounge-Beach Restaurant Tarifa ist etwas für Romantiker. Es befindet sich in Tarifa, am Übergang zur Isla de las Palomas - und zwar regelrecht auf dem Strand. Das Restaurant ist ein bisschen gehobener, man kann aber auch nur einen Kaffee trinken. Dazu macht man es sich am besten draußen auf der herrlichen Terrasse gemütlich und genießt die Sonne. Das Essen und der Wein sollen hervorragend sein - selbst waren wir aber zum Essen noch nicht dort. Ganz klar besticht das Restaurant durch seine Aussicht. Kaffee mit Blick aufs Meer oder Dinner im Sonnenuntergang - und das bei jedem Wetter. Denn ist es draußen zu ungemütlich, bietet das Restaurant eine Panorama-Verglasung für ungetrübte Ausblicke auf den Atlantik. Herrlich!

Kaffee mit Blick auf die schönsten Sehenswürdigkeiten in Tarifa
Atemberaubender Ausblick und richtig guter Kaffee im Chiringuito Lounge-Beach Restaurant Tarifa. Foto-Quelle: Chiringuito Lounge-Beach Restaurant Tarifa (Facebookseite)
Kaffee am Strand in Tarifa an der Costa de la Luz
Mal schnell ein Kaffee mit Meerblick und ganz viel Sonne... Foto: Laura Bauer

13. Duna de Bolonia

Auf dem Weg nach oder von Tarifa solltest du auf jeden Fall einen Stopp an der Düne von Bolonia einlegen. Die Wanderdüne gibt einen herrlichen Blick über den Playa de Bolonia an der Costa de la Luz frei. Bei entsprechendem Wetter kannst du Kitesurfer, Windsurfer oder Wellenreiter von oben beobachten. Hier treffen drei Farben zusammen: Blaues Meer, grüne Vegetation und weißer Sand. Wer ein bisschen mehr Zeit hat, kann sich bei einer kleinen Wanderung noch die Piscinas naturales (natürliche Pools) und das Baelo Claudia (eine römische Ausgrabungsstätte) ansehen.

Toller Ausblick von der Duna de Bolonia nach Tarifa
Kurz vor Tarifa liegt die Wanderdüne von Bolonia. Foto: Franziska Thomas
Kurz vor Tarifa befindet sich die Duna de Bolonia
Grandioses Farbenspiel auf der Duna da Bolonia

Klima und Wetter Tarifa

Tarifa liegt im sonnigen Andalusien an der Costa de la Luz. Das Wetter in Tarifa ist meistens ähnlich wie das in El Palmar. Es kann aber auch sein, dass in El Palmar die Sonne scheint und in Tarifa die Regenwolken fest sitzen. Andersherum kann es in Tarifa auch mal schöner sein als in El Palmar. ;-) Im Grunde ist es in Tarifa durch die Nähe zu Afrika aber meistens mild und sonnig. Um ganz sicher zu gehen, überprüfst du am besten online das Wetter bevor du los fährst.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Andalusien

Du möchtest noch mehr Tipps zu den Sehenswürdigkeiten rund um El Palmar? Dann lies dir am besten unseren Beitrag über die besten Sehenswürdigkeiten in Andalusien durch. Weitere Infos findest du auch unter Aktivitäten und Ort & Umgebung.