Surfen in Spanien mit dem A-Frame team

Yoga & Surfen in Spanien mit dem A-Frame Team

Wir freuen uns, dass ihr Lust habt auf Yoga und Surfen in Spanien. Das ganze A-Frame Team freut sich schon darauf, euch kennen zu lernen. Katrin und Arne haben das A-Frame Surf & Yogacamp 2005 gegründet. Mit ihrer liebenswerten, offenen Art haben sie immer wieder Menschen für das Camp begeistern können, die nicht nur zusammen arbeiten, sondern mit der Zeit auch Freunde geworden sind. Nur so, glauben die beiden, entsteht diese herzliche und entspannte Atmosphäre, die so viele von Euch immer wieder kommen lässt.

Koch Sebastian

Sebas hält nicht nur leckeres Essen sondern gute Laune und ein freundliches Augenzwinkern für die Gäste parat. Der gebürtige Argentinier lebt schon seit vielen Jahren in El Palmar und kennt die Camp Gründer, Katrin und Arne von Anfang an. Damals kochte Katrin noch selbst, mittlerweile schwingt Sebas den Kochlöffel. Bei den Gewürzen der orientalische Küche kommt Sebas ins Schwärmen, und obwohl Argentinier verrückt nach Fleisch sind, kocht Sebas lieber Fisch und Meeresfrüchte. Das liegt irgendwie nahe, immerhin liegt El Palmar direkt am Meer. Von der Camp Küche aus kann man sogar den Fischern bei ihrer Arbeit zusehen. Dank Sebas wird Surfen in Spanien auch zum kulinarischen Erlebnis.

Surfen in Spanien mit leckerem Essen im Surf Camp

Unsere Campfee Susana

Wenn Du im Camp spanische Musik und ein Lachen hörst, dann ist Susana nicht weit. Sie ist in El Palmar geboren und aufgewachsen. Mit ihrer herzlichen und lebhaften Art sorgt sie für jede Menge Spaß. Neben Yoga hat Sie auch das Wellenreiten für sich entdeckt. Ein Grund mehr für Sie, um auf Reisen zu gehen. Denn die Leidenschaft für fremde Länder und Sprachen weckt immer wieder Ihr Fernweh.

Campfee Ana

Ana stammt gebürtig aus Granada, jetzt lebt sie mit Freund und Hündin Frida in El Palmar. Ana sorgt nicht nur für eine fröhliche Stimmung im Camp, sie ist auch noch ein wahres Talent an der Nähmaschine. Neben wunderschönen Taschen und Bandanas hat sie eine eigene Kollektion Kinderkleidung entworfen, die sie auch im Camp anbietet. Dass Ana kreativ ist, kann man im Camp leicht erkennen - die bunten Schildchen in der Oase stammen von ihr. Mehr über sie und ihr Mode-Label erfährst du im Interview mit Ana.

Cristina - Campfee Oasis

Cristina ist ein waschechter Local. Sie und ihre Familie wohnen schon immer in El Palmar. Woanders möchte Cristina auch gar nicht wohnen, denn wo sonst ist es so schön und entspannt wie in El Palmar? Großstadt käme für sie nicht in Frage, obwohl sie ganz gerne mal Shoppen geht. Wenn Cristina nicht gerade am Strand spazieren geht oder Freunde trifft, siehst du sie vermutlich in der Küche von unserem Oasis Camp. 

Jana - Yoga-Lehrerin & Emails

Mit Jana hattest du vielleicht schon Emailkontakt. Denn Jana unterrichtet nicht nur Yoga, sie beantwortet auch die Emails. Jana kam vor 16 Jahren als Sportanimateurin nach Andalusien und wollte lediglich die Zeit bis zum Praktikum bei einer Sport-Event-Agentur überbrücken. Doch es kam anders und El Palmar und das Camp sind zu ihrer neuen Heimat geworden. "Ich liebe die Stimmung hier, das spezielle Licht, das wilde Meer und das einfache Leben." 

Yoga und Surfen in Spanien - Jana ist Yoga-Lehrerin im A-Frame Surfcamp -

Surflehrer Alex

Wenn man sich mit Alex unterhält, stellt man schnell fest, dieser Mann hat schon viel erlebt und gesehen. Er coacht also nicht nur hervorragend in unseren Surfkursen, sondern hat auch etliche erheiternde Geschichten auf Lager, die er gerne mal zum Besten gibt. Nachdem er jahrelang die Welt bereist hat, hat er sich mit Freundin und Hund in El Palmar niedergelassen. Ein Leben ohne Wellen und Meer kommt für ihn nicht mehr in Frage. In El Palmar genießt er die relaxte Atmosphäre und dass er immer eine Sandbank für sich allein findet.

Linus - Surflehrer

Wer Linus als Surflehrer erlebt merkt schnell, dass es mehr als ein Job für ihn ist. Er strahlt eine solche Ruhe aus, dass keine Welle gefährlich wirkt. Vielleicht liegt seine Ausgeglichenheit daran, dass Linus seit 2014 auf Reisen ist. Trotz seiner Reiselust kehrt er immer wieder gern nach El Palmar zurück. Denn es gibt nicht viele Orte in Europa, wo man relativ leere Lineups direkt vor der Haustür hat. Das Team, das Essen die Lage, das gesamte Konzept von Aframe hat ihn ohnehin schon längst überzeugt. 

Joeri - Surflehrer

Joeri (ausgesprochen als Juri) kommt aus Holland und hat eigentlich Jura und Psychologie studiert. Seinen Büro-Job hat er aber nach neun Jahren gekündigt, um seinen Traum vom Leben am Meer zu leben. Das bereut er bisher keine Sekunde, denn für ihn gibt es nichts Schöneres als zu Surfen und unter tollen Menschen zu sein. Als Surflehrer kann Joeri diese Leidenschaft an die Gäste weitergeben und mit ihnen seine Begeisterung teilen. El Palmar ist für ihn perfekt, denn das Klima in Andalusien ist angenehm, der Strand wunderschön und die Atmosphäre im Camp entspannt. Das Sahnehäubchen ist das leckere Essen. ;-) Wenn es doch mal keine Wellen gibt, siehst du Joeri auf dem Rennrad.

Ed - Surflehrer & Künstler

Ed ist unser Alleskönner: Wenn er nicht gerade Surfen unterrichtet oder selber surft, designt er unter dem Künstlernamen droog79 kreative Illustrationen. Ob Surfbretter, Skateboards oder Leinwände, Ed verzaubert alles in ein Kunstwerk. Einige seiner Kreationen kannst du bei uns im Camp bewundern. Ed ist ursprünglich aus England und lebt mit seiner Frau und beiden Kindern in La Muela. Eigentlich wollte Ed hier nur Spanisch lernen aber er und seine Frau waren so verzaubert von diesem unberührten Fleckchen Spaniens, dass sie einfach geblieben sind. Wir und die Gäste freuen sich über diese Entscheidung. Auf seiner Website kannst du auch von Zuhause aus seine Kunstwerke bestellen. Im Interview mit Ed kannst du den Lebenskünstler noch besser kennen lernen.

Bernardo - Surflehrer

Bernardo kommt eigentlich aus Málaga, kennt El Palmar aber schon seit er Surfen gelernt hat. Hier fühlt er sich Zuhause, denn die Stimmung bei A-Frame ist immer gut, das Team nett und er kann seine Liebe zum Meer voll auskosten. Wer bei Bernardo im Surfkurs ist, kann sich seiner guten Laune nicht entziehen. Dass er seinen Job liebt, merkt man sofort. An Tagen ohne Wellen geht Bernardo mit seinen beiden Hunden am Strand spazieren, spielt Gitarre oder übt mit dem Skateboard.

Alvaro - Surflehrer

Alvaro surft seit er 12 Jahre als ist und zählt als Urgestein in El Palmar. Er arbeitet bereits seit 16 Jahren hier als Surflehrer und kennt die Surfspots der Gegend wie seine Westentasche. An El Palmar liebt Alvaro vor allem die unberührte Schönheit des Strandes - und natürlich die Wellen. Wenn er nicht gerade sein geballtes Wissen an die Surfschüler der A-Frame Surf School weiter gibt, unterrichtet er Sport an einer Schule in Cadiz. Für Alvaro wäre ein Leben ohne Meer und ohne Wellen nicht vorstellbar. Wie groß seine Leidenschaft fürs Wellenreiten ist, zeigte sich schon als Student: Die Universität auf Gran Canaria hat Alvaro allein wegen der Wellen ausgesucht. ;-)

Fotograf Coko

Coko hat immer ein Lächeln im Gesicht und versprüht daher stets gute Laune. Du siehst ihn meistens im oder am Wasser, entweder mit einem Surfboard oder mit seiner Kamera. Coko ist nämlich nicht nur leidenschaftlicher Surfer sondern auch ein grandioser Fotograf. Er macht Fotos zu Kunstwerken. In den Surfkursen macht er Fotos von unseren Gästen und in seiner Freizeit fotografiert er für Ausstellungen und andere Projekte rund um Wasser und Surfen.

Jana - Websites & Blogs

Jana ist bei Aframe für die Websites, Blogs und für Suchmaschinenoptimierung (SEO) zuständig. Als so genannte Digitale Nomadin kann sie von überall in der Welt arbeiten. Entschieden hat sie sich für Hamburg und El Palmar. Für Hamburg wegen der Liebe und für El Palmar wegen der Wellen. Außerdem findet sie die Atmosphäre in El Palmar herrlich entspannt. Das Leben wird hier wie von allein entschleunigt. Bei A-Frame fühlt sich die Arbeit wie ein Urlaub mit Freunden an. Jeder Tag bringt nicht nur Spaß sondern auch neue Eindrücke mit sich. Daher kommt Jana immer wieder gern. Wo ließe es sich besser leben und arbeiten als hier..

Osteopathin und Masseurin Laura

Laura mit den magischen Händen. Du hast dich beim Yoga etwas zu sehr verbogen, das ungewohnt anstrengende Paddeln macht dir zu schaffen? Oder du möchtest dich im Urlaub einfach mal richtig verwöhnen lassen? Laura ist in jedem Fall die richtige Adresse für dich. Sie bringt enormes Fachwissen in ihre Behandlungen und auch großes Einfühlungsvermögen. Nach einer Stunde in ihren fähigen Händen, fühlst du dich wie neugeboren.

Surfen in Spanien im A-Frame Surfcamp

Campgründer Arne

Arne ist im Camp für alles Rund ums Surfen zuständig. Er surft seit 28 Jahren. Das Surfen ist aus seinem Leben nicht mehr weg zu denken. Mit dem Camp erfüllte er sich den lang ersehnten Traum am Wasser zu wohnen und täglich reinspringen zu können. Er möchte gerne anderen Leuten sein Wissen weiter geben, das er bei seinen unzähligen Surftrips auf der ganzen Welt sammeln durfte. Arne ist sich sicher, Euch auch über die Kurs-Inhalte hinaus etwas übers Surfen beizubringen.

Arne Michaelsen ist ausgebildeter und lizenzierter Surflehrer der British Surfing Association (BSA) und der International Surfing Association (ISA) sowie ausgebildeter Beach-Life-Saver der SLSA. Er besitzt das ISA Level 2 Surf Coach Diplom. Die ISA hat eine weltweit sehr anerkannte Ausbildung. Im Oktober 2009 hat Arne seinen ISA Surf-Coach Level 2 gemacht, der von einem der renommiertesten Surflehrer der Welt, Martin Dunn, gehalten wurde. Martin Dunn, East Cost Australien, verfügt über 25 Jahre Coaching Erfahrung und hat all sein Wissen und seine Techniken an die Kursteilnehmer weitergegeben.

Seinen ersten Wellenreitkurs hat Arne 1996 unterrichtet und verfügt daher über langjährige Erfahrungen. Außerdem ist er Diplom-Sportwissenschaftler, Personal- und Fitness-Trainer (CHEK Holistic Lifestyle- und CHEK Exercise-Coach). Im Unterricht ergänzen sich alle Bereiche perfekt und führen zu einer professionellen und ganzheitlichen Betreuung

Surfen in Spanien im März

Campgründerin Katrin

Katrin ist für die Yogakurse im Camp verantwortlich. Sie unterrichtet die Offenen Klassen für Surfer und organisiert bzw. unterrichtet die Yoga Intensivreisen. Ihre Freunde sagen, dass sie mit ihrem positiven und fordernden Unterrichtsstil sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene gut begleitet. "Ich finde es unbedingt notwendig, jeden anhand seiner individuellen Möglichkeiten zu fördern." Katrin konnte über die Jahre einen umfangreichen Erfahrungsschatz aufbauen und hat über den Unterricht hinaus viele Tipps und Tricks für Euer Wohlbefinden parat.

Katrin Rose-Michaelsen ist diplomierte Sportwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung in Freizeit und Beruf und hat 16 Jahre Praxis-Erfahrung als Gesundheitstrainerin und Yoga Lehrerin in Unternehmen, in eigenen Kursen sowie im Fitnessstudio.  Neben Ihrer umfangreichen sportwissenschaftlichen Ausbildung bildet sie sich seit 11 Jahren intensiv im (Hatha) Yoga weiter. Wichtige Einflüsse erhält sie seit 9 Jahren aus dem Iyengar Yoga (Ute Marek, Hamburg; Patxi Lizardi, Madrid). Im Sommer 2008 hat sie die Yogaausbildung bei INSPYA Yoga (Integral South Pacific Yoga Association) absolviert und besitzt das 200-Stunden Zertifikat der Yoga Alliance.

Mehr über A-Frame

Mehr über das A-Frame Surf & Yoga Camp, erfährst du in der A-Frame Story. Darin nehmen wir dich mit auf eine Zeitreise zu den Anfängen des Camps.