Surflehrerausbildung bei A-FRAME

 

Mache bei uns deine Surflehrerausbildung

Im A-FRAME Surfcamp in El Palmar bieten wir dir Top-Bedingungen, um den SLSA Lifeguard Kurs und den ISA Surflehrer Level 1 und 2 zu absolvieren. Mit diesen beiden Lizenzen kannst du überall auf der Welt arbeiten. Die nächsten Kurse finden vom 16.-22. Februar 2019 statt - sichere Dir rechtzeitig Deinen Platz, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Schreib uns eine Mail : info(at)aframe.de

2019 Termine (Kurstage):
ISA Level 1:    17.2. - 18.2.  2019
SLSA:              19.2. - 21.2. 2019

Hinweis: Die Kurse finden auf Englisch statt.

Werde Surfcoach mit der Surflehrerausbildung in Spanien

ISA Surflehrer Ausbildung

SLSA Lifeguard Kurs und ISA Surflehrer Level 1 - das sind die beiden Lizenzen die man braucht, um weltweit als Surflehrer zu arbeiten.

Diese Pakete bieten wir an:

Komplett Paket ISA 1 und SLSA - 16.- 22.2. 2019

  • ISA 1 and SLSA Kurs (nicht inklusive ist die SLSA Mitgliedschaft)
  • Unterkunft in Strandnähe/am Spot (6 Nächte)
  • Hervorragende Verpflegung im A-FRAME Surfcamp (6 x Frühstück, 6 x Lunch, 4 x Abendessen)
  • den ganzen Tag Kaffee, Tee, Obst & Snacks
  • Mitgliedschaft ISA
  • possibility to do practical hours at the A-Frame Surfcamp
  • 420 € + 195 Britische Pfund SLSA + 250 Britische Pfund ISA 1

SLSA Paket - 18. - 22.2. 2019

  • SLSA Kurse (nicht inklusive ist die SLSA Mitgliedschaft)
  • Unterkunft in Strandnähe/am Spot (6 Nächte)
  • Hervorragende Verpflegung im A-FRAME Surfcamp (6 x Frühstück, 6 x Lunch, 4 x Abendessen)
  • den ganzen Tag Kaffee, Tee, Obst & Snacks
  • Mitgliedschaft ISA
  • possibility to do practical hours at the A-Frame Surfcamp
  • 280 € + 195 Britische Pfund SLSA

Komplett Paket ISA 2 and SLSA - findet 2019 nicht statt

  • ISA 2 and SLSA Kurs (nicht inklusive ist die SLSA Mitgliedschaft)
  • Unterkunft in Strandnähe/am Spot (6 Nächte)
  • Hervorragende Verpflegung im A-FRAME Surfcamp (6 x Frühstück, 6 x Lunch, 4 x Abendessen)
  • den ganzen Tag Kaffee, Tee, Obst & Snacks
  • Mitgliedschaft ISA
  • possibility to do practical hours at the A-Frame Surfcamp
  • 420 € + 195 british pounds SLSA + 300 british pounds ISA 2

SUP Komplett Paket nach Anfrage

  • SUP and SLSA Kurse (nicht inklusive ist die SLSA Mitgliedschaft)
  • Unterkunft in Strandnähe/am Spot (6 Nächte)
  • Hervorragende Verpflegung im A-FRAME Surfcamp (6 x Frühstück, 6 x Lunch, 4 x Abendessen)

Surflehrerausbildung in El Palmar in Spanien

Reservierung / Booking

Sende uns eine Email mit deinem Namen, deiner Adresse, deinem Geburtstdatum etc.
Teile uns mit, welchen Kurs du buchen möchtest (ISA 1 or 2, SUP oder SLSA).
Anschließend senden wir dir die Bestätigung mit den Details zur Bezahlung.
Wenn du Fragen hast, sende uns gern eine Email.

Hinweis: Die SLSA Mitgliedschaft (20 Britische Pfund) ist nicht inklusive.

Mache deine Surflehrerausbildung in Spanien

Voraussetzung für die Surflehrer-Ausbildung:

  • Eine aktuelle Beach-Lifeguard Ausbildung, die von der ISA anerkannt wird
  • Mindestens 2 Jahre Surf-Erfahrung
  • Demonstration der eigenen Surf-Fähigkeiten auf einem vorgegebenen Niveau
  • Außerdem muss man im Kurs vorweisen können, dass man Surfer vom Beginner Level (noch nie gesurft) bis zum Intermediate Level (grüne Welle anpaddeln im Line-up, links und rechts abfahren der ungebrochenen Welle während man grundlegende Manöver ausführt) ordentlich unterrichten kann. 

Kursinhalte Level 1 und Level 2

Hier findest du eine Übersicht über die Inhalte der ISA Surflehrerausbildungen Level 1 und Level 2.

ISA Surflehrerausbildung Level 1

Tag 1

  • Kursübersicht
  • Kurzer Überblick
  • Welche Beurteilungen werden durchgeführt?
  • Rolle des Coaches
  • Sicherheit des Surfers unter der Aufsicht des Surfcoaches
  • Praktische Übungen am Strand
  • Spot Analyse
  • Praktischer und theoretischer Ablauf einer Surf-Einheit
  • Verbesserung der Fähigkeiten

Tag 2:

  • Unterrichtsplanung
  • Beurteilung: Planung einer Unterrichtseinheit
  • Durchführung der vorbereiteten Einheit
  • Vorzeigen eigener grundlegender Surf-Fähigkeiten
  • Beurteilung: Surfing Skills
  • Nachbesprechung über die Effektivität der Einheit
  • Letzte benötigte Schritte zum Abschluss der Level 1 Surf Instructor Ausbildung

Nach dem Kurs erfolgt ein Ausblick auf das anfallende 20 Stunden Praktikum. Das “Level One Practical Assessment Book” wird erklärt. Das beinhaltet: Erfassung der praktischen Coaching-Stunden, das Einhalten des “Code of Ethics”. Das ausgefüllte “Workbook” muss dann (unterzeichnet von eurem zugewiesenen Surf Headcoach) inkl. Unterschriebener “Instructor Information Card” dem jeweiligen Kursleiter geschickt werden. 

Surflehrerausbildung ISA in Europa

ISA Surflehrerausbildung Level 2

Weltweit akzeptiertes Surflehrer Zertifikat

  1. Performance Analyse

    Durchführung einer Videoanalyse (normale Geschwindigkeit und Slow Motion) und eine Analyse eine Surfers vom Strand aus. Diese Analyse kann vom Intermediate bis zum Fortgeschrittenen Surfer gehen, einschließlich anderer Level 2 Kursteilnehmer.

    Erkennen und analysieren von Fehlern, Besprechung von Korrekturmethoden und Methoden zur Verbesserung des Surflevels.

    Diese Analyse umfasst die Bewegung der verschiedenen Körperteile des Surfers, die Auswirkung der Bewegungen auf das Board in Verbindung mit der gesurften Welle.

  2. Fitnesstraining und Übungsbeschreibung

    Der sinnvolle Einsatz von Fitnesstraining, Aufwärm-Übungen, grundlegende Physiologie und Anatomie, Fitnessarten und Trainingsmethoden werden besprochen, um die Fitness und Leistungsfähigkeit des Surfers zu erhöhen sowie das Verletzungsrisiko zu minimieren.

  3. Ernährung:

    Effektive Ernährung zur Maximierung des Surfpotenzials. Der Fokus liegt dabei auf den Bedürfnissen von Perfomance Surfern, und deckt folgende Bereiche ab: Nährstoffe, Nahrungsarten, Hydration und Kohlenhydrate

  4. Trainingsplanung:

    Planung von Coaching Einheiten und der Einsatz von “Skill Drills” (unterschiedlicher Dauer) in den Unterrichtseinheiten für Einzelpersonen und Gruppen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Fitness-Leveln.

  5. Gesundheits- und Sicherheitshinweise für Sporttrainer:

    Die Kandidaten müssen eine Risikobewertung, einschließlich NOP und EAP, für den Strand an dem sie regelmäßig arbeiten, vorbereiten. Diese wird im Kurs besprochen.

    Es gibt eine zunehmende Anzahl von Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien für Sporttrainer. Die folgenden Themen werden unterschiedlich detailliert behandelt: Sorgfaltspflicht, Kinderschutz, Risikobewertung, NOP, EAP und Rechtsfragen.

  6. Persönliches Surf-Level

    Die Kursteilnehmer müssen ein angemessenes Surf Level vorzeigen oder Aufzeichnungen über Teilnahmen an Surf Contests vorweisen. Der Kandidat hat 2 Möglichkeiten, sein Können zu demonstrieren:

    a.) Praktische Demonstration
    Man muss mit dem Board zu einer Position hinter den gebrochenen Wellen paddeln (Line-up), wenn die Wellen zwischen 1 und 2 Meter hoch sind. Der Kandidat zeigt seine Fähigkeiten, indem er sein Wissen und Können einsetzt, Strömungen und Channels zu seinem Vorteil nutzt sowie Durchtauchtechniken anwendet (Duck Dive, Turtle Roll) – mit dem Ziel, seine Kräfte beim Raus paddeln, so effekiv wie möglich einzusetzen und zu schonen.

    Danach sollte er ein paar Wellen nehmen (In der Regel sechs Wellen in einer halben Stunde, abhängig von den Bedingungen) und sie stehend nach links oder rechts absurfen. Um Brettkontrolle zu demonstrieren sollten ein paar Manöver gezeigt werden. Dazu gehören: Bottom Turns, Top Turns, Cutbacks, Re-entry, Floater, Pull out. Longboarder werden dazu angehalten, das Laufen auf dem Board zu zeigen.

    b.) Wettbewerbs-Aufzeichnungen:
    Lege vor, dass du über die ersten beiden Runden eines British Ranking Events (Junior, Open oder Longboard Division) hinausgekommen bist oder weise ein gleichwertiges Ergebniss in einem ähnlichen Wettbewerb vor.
    Die Kandidaten zeigen ihr persönliches Surfkönnen entweder während des Kurses beim Free-Surfen oder bei der praktischen Leistungsanalyse.

  7. Präsentation
    Von den Kursteilnehmern wird eine 10 – 15 minütige Präsentation erwartet. Das Thema bekommen sie nach der Überweisung der Kursgebühr (idealerweise 2 Wochen vor Kursstart) 

    Die Verwendung von visuellen Hilfsmitteln wie Power Point, Flipchart oder Video ist in dieser Präsentation erlaubt und auch erwünscht. Die Präsentation sollte für das Level der Anwesenden Kursteilnehmer geeignet sein und nicht für eine Anfängergruppe.
    Der ISA Surf COACH Level 2 ist ein dreitägiger Kurs.
Mache deinen SLSA - Lifeguard Kurs in Spanien

SLSA - Lifeguard Kurs

Lehrplan

  1.  Fitness-Test
     Absolviere schwimmend eine 200 Meter Strecke im Meer

  2. Rettungsschwimmer-Fähigkeiten, Wissen und Rettung

    • Zeige 2 Befreiungsgriffe, vom Kursleiter vorgegeben
    • Am offenen Meer müssen folgende Übungen ausgeführt werden:
    • Kenntnis und Verständnis aller Signale
    • Schwimme 100 Meter (Flossen optional) zu einem bewusstlosen Patienten.
    • Führe eine EAV (Expired Air Ventilation) am Patienten durch, in der Annahme das der Patient wieder bei Bewusstsein ist. Bringe die Person an Land und führe eine ordentliche Nachsorge durch. Die Übung muss unter realen Bedingungen simuliert werden, mit dem Versuch so schnell wie möglich zu handeln.
    • Rette eine bewusstlose, nicht atmende Person 150 Meter vom Ufer mit einem Rettungsbrett.
    • Zeige im Wasser EAV und bringe die Person zurück zum Strand.
    • Rette eine, bei Bewusstsein befindliche Person (ca. 50 Meter vom Strand), ohne Hilfsmittel und zeige ordentlichen Umgang mit dem Patienten.
    • Als Rettungsschwimmer, Teamleiter wie auch Teil des Teams, leite die entsprechenden Maßnahmen bei einem unbekannten simulierten Notfall ein und führe Nachsorge bei 1-2 Patienten durch. Fülle außerdem einen Unfallbericht über den Vorfall aus.
    • Rette als Teil eines Teams eine Person mit vermuteter Wirbelsäulenverletzung und bringe sie in Sicherheit. Zeige korrekte Durchführung und angemessene Nachsorge.
    • Beantworte 5 Fragen vom Worksheet (Beach Environment Section) ohne auf Notizen zurückzugreifen. Mindestens 4 davon müssen korrekt beantwortet werden um zu bestehen.
    • Beantworte 10 Fragen vom Worksheet (Lifeguard Technique Section), ohne Notizen. 8 Davon müssen richtig beantwortet werden.
    • Beantworte 5 Fragen aus dem Worksheet (Communication Sector), ohne Notizen. 4 Fragen müssen richtig beantwortet werden.
    • Simuliere bei einer lebenden Person eine Notfallsituation: Sicherheit und Beurteilung der Notfalllage, Drehen des Patienten vom Bauch- auf Rückenlage, Öffnen der Atemwege und Überprüfung auf Lebenszeichen. Maßnahmen bei Erbrechen und Blockaden der Atemwege. Sicherstellen der Recovery Positon und Nachsorge.
    • Zeige an einer Puppe CPR und den effektiven Einsatz von zusätzlichen Sauerstoff. Freimachen der Atemwege bei einer vermuteten Wirbelsäulenverletzung durch den Kieferschub.
    • Demonstriere CPR bei einer Kinder- und Babypuppe

  3. Erste Hilfe
  • Leite entsprechende Erste Hilfe Maßnahmen bei einer vorher unbekannten simulierten Notffallsituation mit einem Patienten ein.
  • Beantworte 10 Fragen von den Worksheets (First Aid and Resuscitation section) ohne Hilfsmittel

Anreise und Unterkunft

Es ist möglich früher im Camp anzureisen und länger zu bleiben. Frage uns einfach und wir finden die ideale Lösung. Hier findest Du mehr Infos zur Anreise und zu unseren Unterkünften.