Surf Fitness

Die richtige Surfhaltung

Trainiere deine Surftechnik auch Zuhause: Mit diesen Übungen kannst du deine Haltung verbessern. Die richtige Haltung beim Surfen ist äußerst wichtig. Nur so kannst Du Deinen Körper vor Verspannungen und Verletzungen zu schützen. Sie ist bei allen Fitness-Übung identisch. Hier haben wir für dich die drei wichtigsten Punkte für die richtige Haltung beim Surfen zusammengetragen:

1. Schultern weg von den Ohren

Man neigt dazu, wenn man erschöpft ist, die Schultern hochzuziehen. Das verspannt den Nacken. Also gilt fortan die Regel: Schultern nach hinten und unten! Versuche immer darauf zu achten.

2. Brustbein raus

Oberkörper gerade, Brustbein nach oben, keinen Rundrücken machen.

3. Kein Hohlkreuz machen

Bei Brustbein raus, kommt es leicht zu einem Hohlkreuz. Bitte lass nie deinen unteren Rücken durchhängen (z.B. bei Liegestütz oder den core Übungen). Du kannst einem Hohlkreuz vorbeugen, indem du deinen Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehst. Spannt den Bauch an und schütze deinen unteren Rücken - übrigens auch ein guter Tipp beim Paddeln.

Diese drei einfach Übungen helfen dir hoffentlich, deine Haltung beim Surfen zu verbessern. Wenn du noch mehr Tipps und Tricks zum Surfen lernen möchtest, kannst du dir unsere Blogbeiträge zum Surfen lernen durchlesen. Hier geht't zum Beitrag Surfen lernen Teil 1 - für die absoluten Anfänger. Bald folgen auch noch Teil 2 und Teil 3. In unserem Blog verraten wir dir außerdem die besten Surf Yoga Übungen, um dich aufs Surfen vorzubereiten.