Dienstag, 7. August 2018

Surf Buch – Die 12 besten Bücher vom und übers Surfen

Die 12 besten Surf Bücher

Du suchst noch eine Urlaubs-Lektüre? Du liebst Surfen? Dann sollte es ein Surf Buch sein. Wir verraten dir unsere Lieblinge unter den Büchern für Surfer. Freu dich auf spannende Geschichten, unterhaltsame Biografien, nützliche Surf- & Spot-Guides sowie leckere Surf Food Rezepte. Geh mit Kelly Slater auf Tour, paddel mit William Finnegan in seine ersten Wellen auf Hawaii oder werde mit Tony Butt zum Wellen-Guru. Begleite Allan Weisbecker auf seiner Suche nach dem verschollenen Surfkumpel, sei dabei wenn Jeff Hakman die Firma Quiksilver gründet und lerne alles übers Surfen mit dem Wave Culture Guide. Jedes Buch ist klasse. Hier sind sie, die 12 besten Surf Bücher.

Surf Buch übers Surfen und andere Abenteuer

1. Barbarian Days: A surfing Life – William Finnegan

Dieses Surf Buch hat den Pulitzer Preis gewonnen, und das zu Recht: William Finnegan erzählt nicht nur seine Autobiograhpie. Dieses Buch ist auch eine fesselnde Abenteuergeschichte, eine rastlose Meditation, spannend und intellektuell zugleich. Es handelt von Liebe, Freundschaft, Familie und – SURFEN. Ein Buch, das auf jeden Fall Surfer und Nicht-Surfer begeistert.

Und darum geht’s: William Finnegan begann als kleiner Junge in Kalifornien und Hawaii zu surfen. Barbarian Days ist seine eindringliche Erinnerung an ein Leben, das er durch den Südpazifik, Australien, Asien, Afrika und darüber hinaus führt. Barbarentage erzählt die Geschichte dieser lebenslangen Leidenschaft, sie handelt vom Fernweh, von wahren Abenteuern und den Versuchen, trotz allem ein Träumer zu bleiben. Ein Buch wie das Meer, atemberaubend schön.

Tipp: Barbarian Days ist 2018 im Suhrkamp Verlag auf Deutsch erschienen. Titel: Barbarentage.

Surf Buch über alles rund um den Surf Sport

2. Wave Culture: Faszination Surfen – Stefan Strauss & Ralf Götze

Du suchst ein Surf Buch? Dann ist das dein Buch. Wave Culture ist nämlich DAS deutschsprachige Buch für Surfer - hier werden sämtliche Aspekte des Surfsports angesprochen. Mit vielen tollen Bildern und Grafiken erklären die Autoren, was du wissen musst: Es beginnt mit der Geschichte des Surfens, gibt eine ausführliche Materialübersicht, erklärt Wetter und Wellenentstehung und wie Sandbänke und Strömungen funktionieren. Natürlich geht es auch ums Surfen selber: Sicherheits-Regeln, erste Gliding-Übungen,Take-off, Grüne Wellen surfen, Duck Dive, Chicken Dive, Manöver für Fortgeschrittene usw. In diesem Buch steht wirklich alles drin. Besonders schön sind die vielen Zusatzinfos wie Fehler-Checkliste, Nasenwasser, Tipps für Mannöver, Sicherheits-Tipps, usw.

Darüber hinaus erfährst du, wie du ein Surfboard reparierst, wie ein Surfbrett gebaut wird, wie ein Surf-Wettbewerb funktioniert und ein paar Tipps zu den besten Surf Spots in Europa. Hier ist echt alles dabei und es bleiben keine Fragen offen. Wave Culture gehört ins Bücherregal eines wirklich jeden Surfers. Bei uns steht es natürlich auch im Regal und ist auf jeder Reise dabei.

Boarderlines von Andreas Brendt

3. Boarderlines – Andreas Brendt

Boarderlines ist Surf Buch für alle Abenteurer und solche, die es werden möchten. Das Buch ist ein autobiografischer Reise-Roman über die schönsten Wellen dieses Planeten, die Sinnsuche und die Sehnsucht nach Abenteuer. Andreas, kurz, Andi ist VWL-Student, mit einer lukrativen Zukunft. Doch dann entscheidet er spontan, sein Konto zu plündern und nach Asien aufzubrechen. Auf Bali entdeckt er seine Leidenschaft fürs Surfen, was sein Leben auf den Kopf stellt: Von nun an ist das Wellenreiten seine lebensbestimmende Passion, die ihn vor eine große Entscheidung stellt: Gibt er dem inneren Feuer Zündstoff oder ebnet er den Weg für die geplante Managerkarriere?

Achtung, dieses Buch infiziert. Es weckt Fernweh und den innigen Wunsch, etwas am eigenen Leben zu ändern – oder zumindest ganz bald wieder zu einem Surf-Abenteuer aufzubrechen. Boarderlines war so erfolgreich, dass es mittlerweile einen zweiten Teil gibt: Boarderlines – Fuck you Happiness!

Tipp: Boarderlines 1 gibt es jetzt auch als Hörbuch.

Surf Science von Tony Butt

4. Surf Science: An Introduction to Waves for Surfing – Tony Butt

Du wolltest schon immer mal die Wellen verstehen? Dann empfehlen wir dir dieses Buch von Tony Butt, dem Wellen-Flüsterer. Butt ist selbst Surfer und weiß, was Surfer wissen wollen. Surf Science ist das erste Buch, das ausführlich über die Wissenschaft der Wellen aus der Sicht eines Surfers erzählt. Und das ohne langweilig zu sein. Butt schafft es, die Brücke zwischen Surfbüchern und Wellenlehrbüchern zu schlagen und so ein fundiertes Verständnis über Wellen zu vermitteln. So ist es auch Anfängern unter den Surfern möglich, die Wellen zu verstehen. Du lernst einen Forecast zu lesen, woher die Wellen kommen, welche Faktoren das Verhalten einer Surfpause beeinflussen und vieles mehr. Surf Science geht auf diese und andere Fragen ein.

For the love von Kelly Slater

5. For the love – Kelly Slater & Phil Jarratt

Kelly Slater wurde bereits 11 Mal Weltmeister und ist eine Surf Legende. Dieses Surf Buch zeigt coole Insights und bisher nie veröffentliche Bilder von und über Kelly Slater.

Geschrieben hat er For the love mit Surf-Veteran Phil Jarratt. For the love ist ein Buch über ein Leben voller großer Gewinne, viel Geld und die große Liebe. Interviews mit Freunden und Mitsurfern enthüllen erstaunliche Anekdoten, und Hunderte von Fotos, von denen einige nie zuvor veröffentlicht wurden, fangen die größten Siege und die ruhigsten Momente gleichermaßen ein. Dieses wunderschön produzierte Buch ist das erste Mal, dass Slaters Geschichte in voller Farbe erzählt wird und spiegelt die neuesten Wendungen in einem unglaublichen und unkonventionellen Leben wider.

Surfbuch Mr. Sunset

6. Mr. Sunset: The Jeff Hakman Story - Phil Jarratt

Dieses Surf Buch ist die Story über den Gründer von Quiksilver. Auch hier hat Phil Jarratt mitgeschrieben.

Mr. Sunset ist die bemerkenswerte, wahre Geschichte einer Surflegende. Jeff Hakman surfte schon mit dreizehn Jahren Wellen so hoch wie Häuser an der Nordküste Hawaiis. Mit siebzehn Jahren gewann er den prestigeträchtigsten Surf-Titel der Welt und wurde von Duke Kahanamoku zum König der Big Wave-Fahrer gesalbt. Mit 21 Jahren war er der erfolgreichste Profi-Surfer, den die Welt je gesehen hatte, und mit 30 Jahren war er einer der ersten Millionäre der Surfbranche. Aber irgendwo auf dem Weg fiel sein Leben im Dunst der Drogenabhängigkeit auseinander, und es hat den Mut des kleinen Jungen genommen, der mit seinem Vater das Monster Waimea Bay surfte, um sich aus der Gosse zu ziehen und das Leben neu zu beginnen.

Illustriert mit zeitgenössischen und klassischen Fotos der weltweit führenden Surf-Fotografen, enthüllt Mr. Sunset die Surf-Subkultur, wie sie noch nie zuvor gezeigt wurde. Wenn Sie jemals nur ein Buch über das Surfen gelesen haben, machen Sie es zu diesem.

Storm Rider Guide Europe

7. The Stormrider Surf Guide: Europe – Bruce Sutherland

Du planst einen Surf Trip in Europa? Dann muss dieses Surf Buch mit ins Gepäck. Der Stormrider Guide ist quasi die Bibel der Surf Spots. Die Ausgabe für Europa beinhaltet folgende Länder: Island & Skandinavien, Irland, Wales, England, Schottland, Dänemark, Deutschland, Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Marokko, Kanarische Inseln, Madeira und Azoren.

Mittlerweile gibt es das Surf Buch in der vierten Auflage mit vollständig überarbeiteten und detaillierten Informationen zu Kapiteln wie "The Surf", "Ocean Environment" und "Surf Culture". "The Surf" beschreibt, wohin und wann man gehen muss und entmystifiziert die gesamte europäische Küste. "Ocean Environment" beschäftigt sich mit Verschmutzung, Erosion, Zugang und Gefahren, während "Surf Culture" die Surfszene mit Geschichte, Surfmedien, Wettbewerben und Lokalismus beleuchtet.

Surf Buch "Tapping the source" von Kem Nunn

8.Tapping The Source – Kem Nunn

In Kem Nunns Debut-Roman sucht Landei-Teen Tucker seine Schwester Ellen, die vor Jahren aus der Kleinstadt nach Huntington Beach ging und verschwand. Tucker taucht ein in Huntingtons mysteriöse Surfer/Punk/Biker Szene und wird mit der Zeit selbst zum Outlaw - und zum Surfer.

Tapping the Source nimmt den Leser mit hinter die Kulissen der "Surf City USA". Was man dort zu sehen bekommt, ist das genaue Gegenteil der schönen Beach Welt, mit der sich Huntington verkauft. Diese Szenerie dürfte auf fast alle bekannten kalifornischen Strandorte in den 80ern zugetroffen haben - somit zeichnet Kem Nunn ein grandioses Porträt einer Jugend in der sozialen Kälte der abgefuckten Reagan-Ära. Surfen war damals noch Teil des Undergrounds - des Gegenentwurf zum bürgerlichen Leben. Die Verhaltenskodexe entstammten der Drogenszene, der Biker-Kultur und anderer halbkrimineller Schattenwelten. Ein wichtiges Stück Surf-Historie, verpackt in eine fesselnde Story - ganz groß!

Tipp: Am 23. August 2018 erscheint eine Neuauflage als Taschenbuch. Außerdem gibt es dieses Buch jetzt auch als Hörbuch.



Surf Buch "In search of captain zero"

9. In Search of Captain Zero – Allan Weisbecker

Allan C. Weisbecker ist Schriftsteller, Drehbuchautor, lebenslanger Surfer und preisgekrönter Fotojournalist. Seine Arbeit erscheint in Magazinen wie dem Smithsonian, Men’s Journal, Popular Photography, American Photo, Sailing, Surfer, Surfing und The Surfer’s Journal. Ein Profi also. Allan Weisbecker hat außerdem ein Buch geschrieben, in dem Surfen eine zentrale Rolle spielt: In Searach of Captain Zero. In diesem Buch beschreibt er seine zwei Jahre andauernde Odyssee von Mexiko nach Lateinamerika, immer auf der Suche nach seinem vermissten Freund.

1996 verkaufte Allan Weisbecker sein Haus und seinen Besitz, lud seinen Hund und seine Surfbretter in seinen Truck und machte sich auf die Suche nach seinem langjährigen Surfgefährten Patrick, der in den Tiefen Mittelamerikas verschwunden war. In dieser Erinnerung an seine Reise von Mexiko nach Costa Rica, um die Umstände von Patricks Verschwinden zu entschlüsseln, erzählt Weisbecker von den Menschen, mit denen er befreundet war, von den Banditen, denen er entkommen ist und von den Wellen, die er auf dem Weg zu seinem Freund gesurft ist.


Surf Buch von Salt & Silver

10. Salt & Silver: Reisen, Surfen, Kochen – Johannes Riffelmacher & Thomas Kosikowski

Du liebst leckere Rezepte? Reisen-Surfen-Kochen ist das erste Surf Buch, das Reisen, Surfen und die Esskultur Mittel- und Südamerikas durch die Reisen zweier junger Leute miteinander verbindet.

Dieses Buch zeigt die Reise von Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski durch Mittel- und Südamerika, berichtet über die besten Surf Spots, erzählt Geschichten über einheimische Surfer und Restaurantbesitzer und stellt Rezepte für jedes Gebiet zusammen. Yummy! Das Buch startet in Kuba mit schönen Bildern der Stadt und der Strände, mit Geschichten über die kubanische Surfszene und die kubanische Gerichte. Anschließend geht es nach Mexiko - zuerst mit Straßen-Tacos, über mexikanische Märkte und einen Tag in der städtischen Graffitiscene von Guadalajara - anschließend folgen Tostadas de Pulpo (Oktopus Crackers), Shrimp und Portobello Burgers und ein Blick in das Kleinstadtleben in der abgelegenen Surf-Stadt, San Pancho. Die mexikanische Etappe der Reise endet mit 7-Meter-Wellen, BBQ und Tajine in Rio Nexpa, sowie "einem perfekten Rechtshänder, der einen Punkt in der landschaftlich reizvollen La Ticla ausspielt". Nach Mexiko folgen Nicaragua, Cost Rica, Panama, Ecuador, Peru und schließlich Chile. Dabei erkunden sie immer die Strände und die Küchen vor Ort.

Reisen, Surfen, Kochen offenbart dir 60-70 regionale Rezepte, 250 atemberaubende Bilder und eine breite Palette an Tipps und Geschichten, angefangen von Geschichten über die kubanische Surfszene bis hin zu Tipps, wie man eine "Hamaquera" in La Ticla für 3 Dollar pro Nacht mieten kann.

Welcome to Paradise, Now Go to Hell ist ein spannendes Surf Buch

11. Welcome to Paradise, Now Go to Hell - Chas Smith

Surf-Journalist Chas Smiths Geschichte beginnt schon auf der ersten Seite spannend - nämlich im Würgegriff eines dicken Hawaiianers an O'ahus Northshore. So spannend wie es beginnt, geht es auch weiter. Bis zur letzten Seite lässt diess Buch den Leser nicht mehr los. Der Versuch, die finstere Szene hinter Hawaii's Traumkulisse zu enthüllen, wird zu einem der witzigsten Bücher über die Surfs-Szene: Smith, bekennender Dandy mit Hang zu rosa Hemden und Hermès Tüchern, gerät in einen Strudel der Gewalt, der sich im Schatten des Billabong Pipe Pro 2011 entspinnt. Da Hui Pate Eddie Rothman, Wolfpak-Chef Kaiborg Garcia und alle anderen hawaiianischen Schwergewichte sind Teil einer Geschichte, die wahrscheinlich tatsächlich so stattgefunden hat.

Ob der Realitätsgehalt von Welcome to Paradise, Now Go to Hell nun 80 oder 100 Prozent beträgt, ist in diesem Buch fast egal - toll ist das Buch vor allem aufgrund Smiths wunderbar arroganter Selbstwahrnehmung und seiner genussvollen Stil-Kritik der modernen Surf-Szene. Zum Glück nur auf englisch verfügbar. Der Sprachwitz würde sonst sicher verloren gehen.

Encyclopedia of Surfing von Matt Warshaw

12. The Encyclopedia of Surfing - Matt Warshaw

1.500 alphabetische Einträge und über 300 Bilder machen Matt Warshaws Encyclopedia of Surfing zum Standardwerk für alle Surf-Interessierten. Wer diese kiloschwere Bibel zuhause stehen hat, der wird in sekundenschnelle Antworten auf die existentiellen Fragen des Surfens finden. Etwa: "Wer gewann eigentlich den 57er Makaha Contest?" oder "wann surfte Simon Anderson zum ersten Mal öffentlich seinen Thruster?". 

In dieser bemerkenswerten Sammlung von Expertenwissen findest du spannende Geschichten und wenig bekannte Kleinigkeiten. The Encyclopedia of Surfing ist der sicher umfassendste Überblick über die Menschen, Orte, Ereignisse, Ausrüstung, Volkssprache und Geschichten dieses faszinierenden Sports – und das von "einem der erfahrensten Historiker des Surfens" (San Francisco Chronicle). Nur auf englisch verfügbar. 

Fazit

Jetzt kennst du unsere 12 liebsten Surf Bücher. Bestimmt ist ein Surf Buch dabei, das dir gefällt und sich für deine Urlaubs-Lektüre eignet.

Wenn du jetzt so richtig Lust auf Surfen bekommen hast, komm uns doch als Gast im Camp besuchen. Unter Surf Spots kannst du dir eine Übersicht über die Spots in der Umgebung verschaffen. Wann hier die besten Wellen zum Surfen sind, findest du in unserem Blog-Beitrag zu den besten Wellen in El Palmar. In Andalusien kann man übrigens auch im Winter prima Surf Urlaub machen - bei milden Temperaturen und Sonnenschein.

Autorin: Jana Mironowitz